Home > Inhalte

Patenschaften

Übernehmen Sie eine Schülerpatenschaft in unserer Partnerstadt La Trinidad!

Schulkinder
Schulkinder
Kinder auf der Strasse
Kinder auf der Strasse

Wollten nicht auch Sie schon immer etwas für die „Eine Welt“ tun? Und finden nicht auch Sie, dass direkte Investitionen in die Bildung Bedürftiger ein guter Weg zu mehr Gerechtigkeit und Frieden in der Welt sind?

Und suchen nicht auch Sie schon länger Wege, damit Ihre Spenden ungeschmälert an die richtige Stelle kommen?

Dann lesen Sie bitte weiter!
 

Die Moerser Eine-Welt-Partnerschaft mit La Trinidad in Nicaragua ist seit ihrer Gründung im Jahre 1989 eine Erfolgsgeschichte. Sie ging vor mehr 25 Jahren von jungen Leuten in Moers aus, aber auch von Dozenten und Teilnehmern unserer Volkshochschule.

Hilfe zur Selbsthilfe
In der Zwischenzeit konnte hier, stets nach dem Grundsatz der Hilfe zur Selbsthilfe, schon für mehrere hunderttausend Euro im armen Norden von Nicaragua geholfen werden: beim Bau von Latrinen zusammen mit den Campesino-Familien (gegen die Cholera), bei der Gesundheitsvorsorge, bei einer der Einrichtung für behinderte Kinder. Nach dem Hurrican Mitch halfen Moerser Bürger/innen 1998 spontan mit Spenden in Höhe von 60.000 DM. Ein Jahr später bekam unsere Initiative den Zuschlag für die Gerätschaft aus einem der unterirdischen Krankenhäuser, die hier nach dem „Kalten Krieg“ aufgelöst wurden. Seither verfügt unsere Partnerstadt La Trinidad über eine der bestausgestatteten Kliniken in Mittelamerika. Ein Moerser Chirurg ist dort seit Jahren ehrenamtlich tätig.

Investition in die Bildung
Der angesehene Klett-Verlag in Stuttgart unterstützt unsere Arbeit seit 2004 mit einer jährlichen Spende von mehr als 5.000 Euro, die sich jeweils aus dem Verkauf des Spanisch-lehrwerks „Caminos“ ergibt. Mit diesen Mitteln konnte eine neue, stets gut besuchte Stadtbücherei in der Ortsmitte eingerichtet werden. 40 vom Staat neu gebaute Schulen in den Landgemeinden La Trinidads erhielten lange ersehntes Lehrmaterial wie Landkarten, Zeichengerät oder Bälle. Wissenschaftlich fundierte Ausgrabungen auf einem indigenen Friedhof ergaben die Sensation für die Region, dass die Ahnen dieser Maya-Nachfahren dort schon 700 Jahre länger ansässig waren als bis jetzt angenommen.

Patenschaften für Schüler und Schülerinnen
Seit etwa 10 Jahren haben wir im Verbund mit unseren engagierten Partnern in La Trinidad ein System für Schülerpatenschaften aufgebaut. Es hat schon vielen Kindern geholfen, die Schule zu besuchen und auch erfolgreich abzuschließen. Derzeit sind es ca. 90 Schulkinder der Primar- und Sekundarstufe. Kinder, die nicht mehr an der Plaza Schuhe putzen gehen müssen oder den ganzen Tag lang bei den Bussen an der Panamericana billige Saft- und Wassertüten verkaufen, um die Familie mit zu ernähren.

Schuluniform ist Pflicht
Die Schüler besuchen 6 Jahre lang die Grundschule und wechseln dann für 5 Jahre auf die Sekundarschule. Die Familien müssen Gebühren für die Prüfungen zahlen, und für alle weiteren Kosten des Schulbesuches aufkommen, z. B. auch für die Schuluniform.

Auch die Dorfschulen brauchen Unterstützung
In La Trinidad gibt es 49 Schulen im ländlichen Bereich, die von rd. 1700 Schülerinnen und Schülern, besucht werden. Die Schulen im Stadtkern von La Trinidad werden von ca. 1300 Schülern aufgesucht. In den kleinen Landschulen fehlt häufig immer noch die Grundausstattung. Der Staat baut die Schulgebäude, aber für die weiteren Materialien fehlt meist das Geld. Auch hier wird der Verein weiter Unterstützung leisten und einen Teil der Spenden für die Bildungsförderung, auf Vorschlag der örtlichen Verantwortlichen für das Erziehungswesen, an die Schulen weitergeben. So können dann z. B. Stühle oder didaktische Materialien angeschafft werden. Schon mit 85,00 € im Jahr kann individuell einem Kind der Schulbesuch ermöglicht und noch ein Beitrag für die Verbesserung der Lern-möglichkeiten in der ländlichen Region von La Trinidad erbracht werden. So hilft der Beitrag mehreren Kindern.

Unser Verein arbeitet ehrenamtlich und überparteilich mit allen im Stadtrat vertretenen Fraktionen. Es fallen keine Kosten für die Verwaltung an. Ihre Spende kommt zu 100 Prozent in La Trinidad an!

Noch Fragen zum Bildungsprojekt? 
Sabine Werler, Geschäftsführung, T. 02841 201-203

Wenn auch Sie Interesse an einer Patenschaft haben, füllen Sie bitte das entsprechende Dokument aus dem Download-Bereich aus und senden es uns zu.
 

Publiziert am: Mittwoch, 17. Mai 2006 (7396 mal gelesen)
Copyright © by Partnerschaftsverein La Trinidad-Moers e.V.

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

[ Zurück ]


| Datenschutz | Impressum